Thursday, September 18, 2014

Rückblick: Germany Gracie Super Seminar mit Rener Gracie

Ich habe mich am 8. September nach Düsseldorf begeben um die Chance wahr zu nehmen mit Rener Gracie zu trainieren.

Der Tag bestand aus vier verschiedenen Seminaren die jeweils ein spezielles Thema behandelten: Mount Submissions, Triple Threat Back Attack, Triangle Mastery und im vierten Seminar die Abwehren dagegen.
Der Tag war anstrengend und sehr lehrreich. Rener hatte sich das ehrgeizige Ziel gesetzt für alle Graduirungen Programm zu bieten, was ihm in meinen Augen auch gelungen ist. Er wollte auch unsere Meinung über Back Mount und Triangle Setup grundsätzlich ändern, was ihm zumindest bei mir gelungen ist. Weak side for life!

Ich konnte auch einige Worte mit Sacha von UKGJJ wechseln und ihn gebeten ob er mir nächstes Jahr eventuell die Gürtelprüfung abnimmt. Er hat angenommen und meinte ich soll mich mit "that cool guy with the beard from Düsseldorf" melden :).
Video Aufnahmen waren leider nicht gestattet, ich habe allerdings einige handschriftliche Aufzeichnungen angefertigt.
Am Lehrgang selbst herrschte eine sehr angenehme Atmosphäre, ähnlich zu Seminaren von Josef Linder.
Alles in allem ein guter Lehrgang, wenn auch leider sehr teuer. Bereuen werde ich die Ausgaben allerdings nicht.
Rener Gracie ist weit größer als gedacht.

Friday, August 29, 2014

Sommertraining Schönbrunn: Letzte Chance

Wie jedes Jahr bietet mein Heimatverein GoRyu ein Sommertraining in Schönbrunn an. Da Dominik im September keine Zeit hat werde ich das Training bis zum 15. September leiten.
Bis dahin sind allerdings nur noch 4 Trainingstage übrig: 2. 4. 9. und 11. September. Danach sperrt der Park leider bereits um 19:00 zu, was es mir unmöglich macht das Training zu halten.Training ist jeweils zwischen 18:00 und 20:00.

Jeder ist Willkommen egal ob erfahren oder nicht. Wenn ich etwas Neues lernen kann, um so besser.

Das Trainig ist natürlich gratis. Für Neueinsteiger kann ich gerne Teile aus dem GoRyu Gelbgurt Programm demonstrieren - Würfe, Bodentechniken und Fallschule wird im Park natürlich ausgelassen.

Für alle Fortgeschrittenen gibt es keinen fixen Trainingsplan. Trainiert wird je nach interesse, ich möchte mich jedoch hauptsächlich mit Drills beschäftigen. Damit auch alle hin finden, hier nochmal die Karte.

Monday, August 25, 2014

Rückblick: Trainingslager Göstling

GoRyu wurde am Pfingstlehrgang in Ansbach von Wilfried Harloff zu einem Trainingslager in Göstling eingeladen.
Ich habe die Gelegenheit natürlich genützt und wieder viele Dinge aus anderen Disziplinen gelernt.
Hauptsächlich habe ich FCS trainiert und möchte mich hier herzlichst bei Thilo Würkner bedanken dass er uns innerhalb von einer Woche das gesamte Level 1 Programm nicht nur gezeigt sondern auch erklärt hat.
Es gab aber auch einige Übungsstunden Tai Chi mit Wilfried, in denen ich die Chance hatte die Grundzüge und grundsätzlichen Ideen des Tai Chi zumindest ansatzweise verstehen zu lernen.
Ein bisschen konnte ich auch ins Wing Chun schnuppern, da die Kollegen von Wing Chun KungFu Ansbach ebenfalls angereist waren. Ich kann mich zwar mit dem Distanzmanagement von Wing Chun immer noch nicht so wirklich anfreunden aber der interdisziplinäre Austausch war wieder einmal Augenöffnend. Man lernt in den Kampfkünsten eben niemals aus.
Vom Lehrgang mitgenommen hab ich nicht nur neue Freundschaften sondern auch noch einen gigantischen Haufen Videomaterial, welches sich über mehrere Stunden erstreckt. Das alles zu Sichten, Schneiden und Kennzeichnen wird noch einiges an Zeit brauchen.
Es war extrem spaßig und ich freu micht bereits auf eine Wiederholung nächstes Jahr.


Wednesday, July 23, 2014

Und so Beginnt alles

Ich habe vor einigen Tagen begonnen mit meiner Tochter zu trainieren. Sie ist noch keine drei Jahre alt, hat aber einiges an Spaß am training. Beim Training halte ich mich an das Lehrprinzip der Gracies: Ich belohne jeden Versuch, korrigiere nur durch "Perfekt Adjustment" und sorge dafür dass das ganze viel Spaß macht.

Das Ergebnis: Ich bekomme "Papa, Jitsu machen?" 2 mal täglich zu hören, für mich ein riesen Erfolg.
Ich kann wirklich jedem empfehlen sich die Gracie Bullyproof DVDs zu kaufen, auch wenn er keine Kinder unterrichtet. Die erste DVD, der Parent Preparation Course, hat mir in 2 Stunden mehr über das Lehren von JuJitsu beigebracht als ich in den letzten Jahren gelernt habe. Vieles davon ist offensichtlich aber es ist eine sehr gute Sache dass diese Dinge einmal angesprochen werden.

Sunday, July 13, 2014

Rückblick 39. Internationaler Lehrgang Pinkafeld

Ich habe am diesjährigen Lehrgang in Pinkafeld teilgenommen welcher alljährlich von Franz Strauß veranstaltet wird. Dort hatte ich die Möglichkeit mit einigen internationalen Größen zu trainieren und erste Bekanntschaft mit der Österreichischen JuJitsu Szene zu machen. Mit diversen deutschen Kollegen gab es ja bereits mehrere Treffen und Trainings.

Josef Linder war natürlich wieder ein Highlight, auch wenn er leider nur zwei Tage vor Ort war. Diesmal konnte ich allerdings einige Videos für mein Archiv ergattern und mein Wissen über das Prinzip Großer Meister - Großer Bauch festigen.

Ein weiteres Highlight waren die unterrichtseinheiten bei Michael Stapel. Er demonstrierte mehrere einheiten nach klassischem sowie nach modernem Stil sowie eine einheit Hojojutsu. Ich war sehr begeistert und werde in Zukunft sicher weitere Lehrgänge bei ihm besuchen.

Die hochtechnischen einheiten von Nico Romano waren ebenfalls sehr spannend. Wenn man die Techniken einmal begriffen hat sind sie gar nicht mehr so schwer. Hier ergaben sich einige interessante anwendungen von Ni Kyu sowie diverse Transportgriffe.

Aikido mit Wolfgang Linert war wie immer interessant und unterstützte wiedermal meine Meinung dass man auch Grundtechniken wie Shihonage niemals ganz beherrschen kann sondern immer noch neue Details und Variationen finden kann.

Massimo Curti Giardina demonstrierte einiges aus seinem sehr harten Stil jedoch sehr weich vorgetragen.

Günter Painter demonstrierte seine Technikkette mit über 100 Techniken.

Zeitlich war es mir leider nicht möglich die Stunden von Jürgen Kippel zu besuchen, da er vorzeitig abreisen musste.

Obwohl der Lehrgang von den Vortragenden her gut war, gab es abseits der Matte leider einige Schattenseiten. Es gab unglaublich viele Budo Diskussionen (dazu werde ich irgendwann einen eigenen Beitrag schreiben) und viele der höher Graduierten haben sich ungebührlich verhalten. Wenn man Respekt einfordert sollte man diesen auch seinem Gegenüber entgegenbringen.

Die Organisation war ebenfalls in vielen Details nicht optimal und teilweise von Vereinsmeierei geprägt. Es wurde z.B. ein Lehrgangsfoto erstellt aber nicht bekanntgegeben wie man dieses bekommt. Zu seiner Verteidigung sei gesagt dass Franz Strauß aus gesundheitlichen Gründen wohl nur noch am Rande mit der Organisation zu tun hat.

Die Dan Prüfungen waren ebenfalls sehr befremdlich. Obwohl ich nicht die Leistungen der Prüflinge nicht schmählern möchte kann ich nicht verstehen warum die Kommission der Meinung war dass es sich hier um Dan Niveau handelt. Einige internationale Kollegen am Lehrgang teilten meine Meinung.

Weiters können sich manche Individuen wohl nicht verkneifen zu demonstrieren wie "hart" und stark sie sind und müssen desswegen wohl diverse Hebel ruckartig und mit Gewalt anziehen. Warum JuJitsu als Sanfte Kunst übersetzt wird ist ihnen wohl fremd. Das Ergebnis ist in meinem Fall ein lediertes Handgelenk und eine schmerzende Luftröhre (!) sowie die Meinung dass manche Menschen es nicht verdient haben mit mir zu trainieren oder mir etwas beibringen zu drüfen. Schon gar nicht wenn sich diese Individuen damit hervor tun Schülern belehrend auf den Kopf zu klopfen oder sich bei fremden Stunden an den Mattenrand zu stellen und die Schüler anzubrüllen welche Fehler sie nicht alle begehen.

Von Vorfällen wie den oben genannten gab es leider noch einige weitere welche ich hier nicht alle auflisten möchte. Nichts desto trotz hat sich der Lehrgang gelohnt, da ich wieder einiges an Wissen angesammelt habe und mit einigen Freunden aus Deutschland diverse Videos austauschen konnte. Ich habe einiges gelernt, nicht nur auf, sondern auch neben der Matte.

Wednesday, June 4, 2014

Braungurt Prüfung

Ich habe es nun endlich geschafft meine Braungurt Prüfung auf YouTube zu stellen.
Ich bin, alles in allem, ganz zufrieden damit. Ein starker Kritikpunkt bei meiner letzten Prüfung war die teilweise fehlende Deckung, das ist um einiges besser geworden. Wer immer noch glaubt ich gehe nicht kontrolliert vom Gegner weg der sollte sich mal meine Hände etwas genauer ansehen. Ja, das ist eine meiner Kampfhaltungen.

Allerdings muss ich für meine Dan Prüfung an den Formalitäten arbeiten (nicht den Rücken zu den Prüfern) und ein paar Vokabeln lernen.

Hier findet sich das Video. Sollte ich irgendwann mal Zeit haben geh ich eventuell das Video durch und such die Namen aller Techniken und die dazugehörigen Zeiten im Video.

Wednesday, May 21, 2014

SlowJutsu

Bei meiner Gürtelprüfung wurde - unter anderem - auch teilweise mit einer Slow Motion Kamera gefilmt. Die Ergebnisse finden sich unten. Wenn man manche der Würfe in Zeitlupe sieht erkennt man erst wieviel Kraft dabei frei wird.

Direkt Angesetztes Messer. Die Geschwindigkeit und eine saubere Ausführung ist hier von entscheidender Bedeutung.


Abwehr gegen Messerstich mit einer - in der Praxis - sehr schmerzhaften Bodenfixierung und anschließender Verwendung des Gegners als Schild.


Und einfach noch ein paar weitere Techniken weil es einfach so schön anzusehen ist :)






Wednesday, May 14, 2014

1. Kyu

Ich habe gestern erfolgreich die Prüfung zum 1. Kyu abgelegt. Video wird erst folgen da meinem Handy mitten in der Prüfung der Speicherplatz ausgegangen ist. Nun kann ich mich auf die Dan Prüfung vorbereiten, ein Prozess der zumindest ein Jahr brauchen wird.

Ich möchte mich hiermit bei meinen Ukes, Johann und Harri, bedanken. Immerhin wurden sie von mir eine halbe Stunde lang auf den Boden geschleudert :)

Auch vielen Dank an Hannes und Dominik für das Training und das Abnehmen der Prüfung. Ich freue mich schon auf das nächste Mal.


Edit: Hier finden sich Slow Motion Shots der Prüfung

Friday, May 9, 2014

Rener Gracie in Deutschland

Am 6. Semptember 2014 findet in Düsseldorf ein Seminar mit Rener Gracie statt. Soweit mir bekannt ist dies erst das 2. Seminar in Europa welches Rener abhält. Ich werde natürlich auch dort sein und bis dahin versuchen das Gracie Combatives Curriculum zumindest ein Mal durch zu machen. Da ich mit meiner Frau derzeit die Frauenselbstverteidigung durchgehe bleibt das leider etwas auf der Strecke.

Wednesday, May 7, 2014

Erste Offizielle Gracie Garage in Österreich

Ich habe soeben die Bestätigung erhalten dass ich mich nun offiziell als Gracie Garage bezeichnen darf. Ein wichtiger Schritt in richtung Dojo!

Damit ist die Gracie Garage Vienna die erste Gracie Garage in Österreich.
Das offizielle Video mit dem ich mich beworben habe gibt es hier:


Friday, May 2, 2014

Ein weiterer Schritt zur Gracie Garage

Heute habe ich es endlich geschafft das Helio Poster in einen Rahmen zu bringen und aufzuhängen. Wer jetzt glaubt das ist einfach soll mal versuchen in einem Altbau 2 Nägel in die Wand zu schlagen. Ich hab gute 8 Stück gebraucht bis der Bilderhaken halbwegs fixiert war.

Ein weiterer kleiner, aber wichtiger Schritt zur Gracie Garage ist damit getan. Jetzt fehlt nur noch das Video, das werde ich aber auch bald in Angriff nehmen.

Grand Master Helio Gracie
Ja, ich hab eine rote Wand im Wohnzimmer und eine ziemlich unkonventionelle Decke.

Thursday, May 1, 2014

Rückblick: Brazilian JuJitsu Lehrgang mit Michael Haselein

Letztes Wochenende fand im Kopainigg Dojo ein äußerst spannender Lehrgang mit Michael Haselein statt. Haselein hat eine beeindruckende Laufbahn hinter sich und ist trotzdem am Boden geblieben ;). Der Lehrgang war körperlich sehr anstrengend aber dies wurde durch einiges an neuem Wissen kompensiert.

Am ersten Tag bestand aus Techniken aus der Spider Guard. Obwohl ich diese Art der Guard nicht kannte muss ich sagen dass sie mir gefällt. Es ist immer wieder erstaunlich aus welchen Positionen man jemanden Werfen kann. Das ganze wurde von sehr intensivem Aufwärmen und abschließenden Randoris begleitet.
Die Randoris haben mir wieder einmal gezeigt wie wenig ich noch von Bodenkampf verstehe. Ein wirklicher Gegner war ich für meine Trainingspartner eher nicht, spaß gemacht hat es mir trotzdem. Leider habe ich mir meine linke Schulter etwas beleidigt und musste daher am Sonntag die Randoris auslassen.

Am Sonntag ging es weiter mit techniken aus der De La Riva Guard, eine technisch anspruchsvollere Guard. Auch diese Position finde ich höchst spannend. Wieder waren Würfe und gleichgewichtsbrüche dabei die man vorerst nicht erwartet.

Abschließend kann ich nur jedem der sich für Bodenkampf interessiert raten es auszuprobieren. Ich werde mich in Zukunft auf jeden Fall stärker damit befassen.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Kopainigg zur verfügung gestellt.

Friday, April 18, 2014

Jo und Bo Katas

Ich habe in den letzten Jahren bereits 2 Katas erlernt. Die 31er Jo Kata sitzt schon ganz gut, die andere ist noch stark ausbaufähig.

In Nürnberg haben wir ebenfalls die "NaNa Hon Kata" gelernt, die angeblich älteste Bo Kata.
Damit ich das ganze nicht vergesse, und auch für alle interessierten zum Ansehen finden sich Videos von allen 3 Katas unten.




Tuesday, April 15, 2014

Rückblick Nürnberg

Wie immer war Nürnberg sehr spannend. Ich konnte einige neue Fixierungen und Bodentechniken lernen sowie eine Bodentechnik endlich perfektionieren. Natürlich hatte Josef Linder wiedermal Würfe und fixierer parat welche einfach erstaunlich waren. Philosophie gab es diesmal nicht so viel wie letztes Jahr. Mit einer Bo zu arbeiten war auch neu für mich, ich habe mich bisher fast ausschließlich mit Jo oder kürzer beschäftigt. Josef hat uns die Nana Hon Kata mit dem Langstab gezeigt, welche wir morgen gleich nochmal in Schönbrunn üben werden. Dort werde ich auch ein Video erstellen, damit ich nichts vergesse.

Selbstverteidigung mit Essstäbchen war recht interessant auch wenn ich nicht vollständig davon überzeugt bin. Ist aber auch eine Geheimtechnik ;). Die laser gravierten Stäbchen von TTK finde ich ziemlich genial und ein sehr nettes Gimmik.



Wir 5 vom Verein hatten eine Menge spaß - Ich glaube auf zukünftigen Lehrgängen wird keine Rutsche und keine Schaukel mehr vor GoRyu sicher sein. Vorrausgesetzt der Wirt in Etlaswind gibt uns nochmal ein Zimmer.

Tuesday, April 8, 2014

Lehrmaterial

Die Gracie DVDs haben es letztes Wochenende endlich durch den Zoll geschafft. Jetzt habe ich geschätzte 2500 minuten Material zum ansehen. Das sind fast 2 Tage ununterbrochene Technik erklärung.
Speziell die Gracie Kids DVDs werde ich recht bald ansehen da mich ein Freund um training für seinen Sohn gebeten hat.

Auf meinen 1. Kyu (Braungurt) bereite ich mich ebenfalls weiter vor und am Wochende werde ich am 4.Osterlehrgang in Nürnberg (Mit Prof. .Dr. Josef Linder) teilnehmen. Ich war bereits letztes Jahr am Lehrgang und konnte dort einiges über JuJitsu lernen, vor allem über die Geschichte und Kenpō, sowie die für Jose Linder typischen Kettenverknotungen. Dieses mal steht verteidigung mit Essstäbchen (kein Scherz) am Plan, ich bin gespannt.


Sunday, March 23, 2014

Erster Mattenkontakt

Nachdem gestern die Matten besorgt wurden musste diese natürlich ausprobiert werden. Begonnen haben wir mit dem Women Empowered Program, auf Wunsch von Nicole. Die erste Einheit ist an der Gracie University gratis verfügbar und ich kann sie wirklich empfehlen.

Nicole hat das Training sehr gut gefallen und es waren sofort Verbesserungen sichtbar. Ich selbst habe auch einiges über das effiziente Aufstehen (ja, wirklich, einfach nur aufstehen) gelernt und hatte wieder die Möglichkeit an meiner Lehrmethode zu feilen. Im Gegensatz zu meinen sonstigen Trainingspartnern hat Nicole keine langjährige Erfahrung mit Kampfkunst, was für mich bedeutet dass ich eine andere Herangehensweise verwenden muss.

Die Gracie DVDs sind derzeit noch auf dem Weg aus Amerika und lassen auf sich warten, daher werden wir als nächstes wohl mit dem Gracie Combatives Program weiter machen, da davon mehr Material online verfügbar ist. Mein Verein hat ebenfalls Interesse an den Techniken bekundet also könnte es passieren dass wir uns diese Donnerstags genauer ansehen.

Saturday, March 22, 2014

Matten angekommen

Heute habe ich mir zehn Quadratmeter Matten geleistet um eine brauchbare Trainingsfläche aufzubauen.

Neun Quadratmeter kann ich in der Wohnung ausbreiten, einer ist Reserve. Ein netter Nebeneffekt ist dass meine Tochter unglaublich viel Spaß mit dem herum turnen auf der Matte hat. Da sie für sinnvolles Training aber noch zu jung ist, ist spielen angesagt.



Friday, March 21, 2014

Der Plan

Ich habe vor hier meinen weiteren Weg im JuJitsu festzuhalten.
Ich trainiere seit ca 6 Jahren regelmäßig bei GoRyu - Jujitsu und bereite mich dort derzeit auf meinen 1. Kyu (Braungurt) vor. Weiters plane ich eine Gracie Garage zu eröffnen um mein Wissen weiter zu geben und mich im Gracie JuJitsu fort zu bilden.

Ein Video meiner Blaugurt Prüfung findet sich unten. Meine Performance damals war für mich nicht ganz zufriedenstellend da ich meine Deckung stark vernachlässigt habe. Seither achte ich beim training viel stärker auf meine Deckung. Ohne das Video wäre mir das wohl nie aufgefallen, daher werde ich jede weitere Prüfung filmen um sie danach analysieren zu können.