Thursday, May 1, 2014

Rückblick: Brazilian JuJitsu Lehrgang mit Michael Haselein

Letztes Wochenende fand im Kopainigg Dojo ein äußerst spannender Lehrgang mit Michael Haselein statt. Haselein hat eine beeindruckende Laufbahn hinter sich und ist trotzdem am Boden geblieben ;). Der Lehrgang war körperlich sehr anstrengend aber dies wurde durch einiges an neuem Wissen kompensiert.

Am ersten Tag bestand aus Techniken aus der Spider Guard. Obwohl ich diese Art der Guard nicht kannte muss ich sagen dass sie mir gefällt. Es ist immer wieder erstaunlich aus welchen Positionen man jemanden Werfen kann. Das ganze wurde von sehr intensivem Aufwärmen und abschließenden Randoris begleitet.
Die Randoris haben mir wieder einmal gezeigt wie wenig ich noch von Bodenkampf verstehe. Ein wirklicher Gegner war ich für meine Trainingspartner eher nicht, spaß gemacht hat es mir trotzdem. Leider habe ich mir meine linke Schulter etwas beleidigt und musste daher am Sonntag die Randoris auslassen.

Am Sonntag ging es weiter mit techniken aus der De La Riva Guard, eine technisch anspruchsvollere Guard. Auch diese Position finde ich höchst spannend. Wieder waren Würfe und gleichgewichtsbrüche dabei die man vorerst nicht erwartet.

Abschließend kann ich nur jedem der sich für Bodenkampf interessiert raten es auszuprobieren. Ich werde mich in Zukunft auf jeden Fall stärker damit befassen.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Kopainigg zur verfügung gestellt.